de fr it

Jean deBolaz

Erwähnt ab 1483 in Vevey, um 1501 Vevey, von Vevey. Sohn des Jean, Malers, Bürgers und Gastwirts in Vevey (1468-73), möglicherweise identisch mit Jean de Peruy, einem 1465 in Vevey belegten Kunstglaser. Françoise (Nachname unbekannt). Belegt ist B.' Wirken als Maler 1483 in Vevey, 1486 in La Tour-de-Peilz und 1500 in Villeneuve (VD), als Bildhauer 1495 in Martigny. Erhaltene Werke, die ihm zugeschrieben werden: Glasmalereien in der Schlosskapelle von Greyerz (um 1480-85) und in der Kirche von Vouvry (um 1488-93), Skulpturen in der Kapelle Pont de Monthey (um 1490) und in der Pfarrkirche von Martigny (1495, heute z.T. im Valeria-Museum Sitten).

Quellen und Literatur

  • M. Grandjean, G. Cassina, «Une famille d'artistes à la fin de l'époque gothique», in Vallesia 46, 1991, 125-146
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jean de Bala
Jean de Boular
Lebensdaten Ersterwähnung 1483 ✝︎ um 1501