de fr it

Jaquet l'Escuyer

In Paris ansässiger Miniaturmaler. Ein Kolophon bezeichnet ihn als Autor des Stundenbuches des Waadtländer Ritters Jean de Gingins. Letzterer erwarb das 1421 beendete Werk in Paris und liess sein Wappen darin malen. Zwanzig Seiten enthalten Miniaturen, die versch. Künstlern zugeschrieben werden. Heute wird das Stundenbuch im Waadtländer Staatsarchiv aufbewahrt. Es ist nicht bekannt, ob E. mit Miniaturmalern, die den gleichen Nachnamen tragen, verwandt ist, etwa mit Robert E. (Paris, Ende 14. Jh.) oder Adenet E. (Hof der Anjou, drittes Viertel des 15. Jh.).

Quellen und Literatur

  • P. d'Ancona, E. Aeschlimann, Dictionnaire des miniaturistes du Moyen Age et de la Renaissance dans les différentes contrées de l'Europe, 21949
  • H.R. Hahnloser, «Les Heures de Jean de Gingins», in La Sarraz, château du milieu du monde, 1972, 60-73
  • R. Amiet, «Le Livre d'Heures de Jean de Gingins, textes inédits», in ZSK 77, 1983, 95-147