de fr it

BenedettoFerrini

Erste Erwähnung 1453 (Benedetto da Firenze), 1.10.1479 Bellinzona, aus Mailand. F., der im Dienste der Sforza stand, war einer der ersten Architekten, der in Mailand Elemente der florentin. Renaissance verwendete. Nur wenige erhaltene Bauten sind ihm zuweisbar. 1461 wurde er von Francesco Sforza für Arbeiten an der Ca' del Duca nach Venedig gesandt. 1463 wird F. zusammen mit Filarete bei Bauten am Mailänder Kastell genannt, 1472-76 war er verantwortlich für bedeutende Änderungen an diesem Gebäude. 1469 arbeitete F. an der Certosa in Pavia, 1473 schuf er den Chor der Kirche S. Maria del Monte bei Varese. Bekannt ist seine Tätigkeit an diversen Festungen, z.B. am Kastell Sasso Corbaro in Bellinzona.

Quellen und Literatur

  • DBI 47, 185-187
  • The Dictionary of Art 11, hg. von J. Turner, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1453 ✝︎ 1.10.1479