de fr it

Danesio deiMaineri

Erstmals erw. 1452 in Cremona, Juli 1482 Roccabianca (Emilia Romagna). Sohn des Zucchino, Ingenieurs und Offiziers der Flotte von Como. Als Militär- und Artillerieingenieur arbeitete M. im Dienst des Hzg. von Mailand, manchmal zusammen mit seinem Bruder Donato, auch er Ingenieur. Als einer der besten Ingenieure des Herzogtums wirkte er bei versch. Umbauten an den Festungen der Sforza mit. Seine Tätigkeit ist auch in Bellinzona bezeugt: Ab 1462 arbeitete er an der Verstärkung der Burg Montebello und baute u.a. das dreieckige Ravelin; 1479 beteiligte er sich wahrscheinlich an der Planung der Burg Sasso Corbaro.

Quellen und Literatur

  • BSSI, 1886, 70; 1893, 164-167
  • Gilardoni, Inventario, 35, 38 f., 42 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1452 ✝︎ Juli 1482