de fr it

JeanPiat

Erw. zwischen 1466 und 1508, von Moudon oder eher von Romont (FR). 1466 baute P. die Orgel der Kathedrale Saint-Eusèbe von Vercelli im Piemont. Damals wurde erwähnt, dass er aus Romont stamme. 1470 erhielt er von Herzogin Jolanda von Savoyen den Auftrag, die prächtigen Orgeln der Sainte-Chapelle des Schlosses von Chambéry zu bauen. Gemäss der Quelle aus diesem Jahr stammte er aus Moudon. 1506-08 hielt er sich erneut in Romont auf, um die Orgel der Pfarrkirche Notre-Dame zu bauen. P., ein von der Herzogin hoch geschätzter Künstler, liess die Gehäuse der Orgeln von den bekannten Chorgestühlschnitzern Rodolphe Pottu (1470) und Jean Burritaz (1506-08) anfertigen. Es existieren keine weiteren Zeugnisse von P.s Arbeit in der savoy. Waadt. Die von P. angefertigten Orgeln sind nicht erhalten geblieben.

Quellen und Literatur

  • Kdm VD 6, 2006, 476, 501
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1466 Letzterwähnung 1508