de fr it

JohannesSatler

1482 im Kloster Einsiedeln als Priester, Kalligraf und Miniaturmaler nachweisbar. S. illustrierte das dt. Gebet- und Betrachtungsbuch Codex 283 in der Stiftsbibliothek Einsiedeln (signiert und datiert auf der Szene der Verkündigung). Auf 26 teilweise ganzseitigen Miniaturen sind mit leicht kolorierter Federzeichnung Szenen aus dem Alten Testament und dem Leben Christi dargestellt. Margaretha von Kappel, die Witwe Heinrich Elmigers, hatte dieses Buch in Auftrag gegeben.

Quellen und Literatur

  • Kdm SZ 1, 1927, 200, 202 f. (Abb.)
  • BLSK, 920
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1482