de fr it

BurchardusVenerabilis oder der Grosse

960/965, 22.6.1030/1031 . Sohn des Konrad, Kg. von Burgund, und von dessen Konkubine Aldiud. Kg. Rudolf III. von Burgund, Ebf. B. von Vienne (Dauphiné), Odolricus und Bf. Anselmus von Aosta waren Halbbrüder des mit den Beinamen Venerabilis und der Grosse versehenen B. Von 978 bis zu seinem Tode Ebf. von Lyon. Als erster Bf. Lyons besass B. auch weltl. Herrschaftsrechte. 998 Erzkanzler des burgund. Königs. Spätestens ab 983 Propst, 1001-30/31 Abt von Saint-Maurice. 1018 erreichte er die Rückgabe entfremdeten Klosterguts und baute damit eine neue Abteikirche. 1021 Leiter des Konzils von Verdun-sur-le-Doubs (Burgund), das zusammengerufen worden war, um den Gottesfrieden zu verkünden.

Quellen und Literatur

  • HS IV/1, 420-422