de fr it

HeinrichNer

Erstmals erwähnt 1390, nach dem 30.3.1427, von Delsberg. Bakkalaureus des Kirchenrechts. 1390 Pfarrer in Tavannes. 1394 Chorherr von Saint-Imier und 1396 von Moutier-Grandval. 1401 Abt der Prämonstratenserabtei Bellelay, ab 1406 Kommendatarabt des Prämonstratenserklosters Himmelspforte bei Wyhlen (heute Baden, D). 1417 Propst von Saint-Imier. Teilnahme am Konzil von Konstanz. Gegenpapst Johannes XXIII. gestattete ihm 1415, Mitra und Stab zu führen.

Quellen und Literatur

  • HS II/2, 439; IV/3, 124-126, 172

Zitiervorschlag

Wildermann, Ansgar: "Ner, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.09.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018683/2010-09-07/, konsultiert am 31.10.2020.