de fr it

HansVenner

vor 1503, 1563 Thorberg, ab 1518 von Freiburg. Loysa (Nachname unbekannt). Hans Venner ist namentlich erwähnt als Hans Fener von Esslingen auf der 1503 gefertigten spätgotischen Leistendecke der Kirche von Köniz. Für diese Decke malte er neben Christus Pantokrator auf einer gefassten Längsleiste Heiligenfiguren sowie Darstellungen von Maria, Maria Magdalena und der beiden Kirchenpatrone Petrus und Paulus als fiktive gotische Baldachinfiguren. Mit Venner wird auch der am 6. September 1518 in das Burgerrecht von Freiburg aufgenommene Tischmacher gleichen Namens verbunden, der zehn Jahre später während der Reformationswirren nach Bern zog und dort 1543 als deutscher Lehrmeister wirkte. 1556 wurde Venner als Pfründner ins ehemalige Kloster Thorberg aufgenommen.

Quellen und Literatur

  • SKL 3, 376
  • R. Moeri, Köniz: Kirche, Schloss, 1976, 7 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ vor 1503 ✝︎ 1563

Zitiervorschlag

Thomas Freivogel: "Venner, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.09.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018792/2012-09-24/, konsultiert am 27.05.2024.