de fr it

Johann FranzThellung de Courtelary

11.7.1655 Biel, vor dem 4.2.1700, ref., von Biel und Courtelary. Sohn des Johann Heinrich (->) und der Susanna von Wattenwyl. 1) Marie Alexandrie Barbauld de Florimont, aus Montbéliard, 2) 1690 Damaris Schmidmann von Udancourt. Offizier in Frankreich, in der Schlacht von Senef 1674 verwundet. 1690-96 fürstbischöfl. Meier und Schaffner in Biel. Mühlenbesitzer in Biel, Orvin und Courtelary. T. erbaute 1692-94 einen Landsitz in der Bieler Seevorstadt (später Rockhall genannt).

Quellen und Literatur

  • H. Bleuer, Hauptdaten der polit., wirtschaftl. und kulturellen Gesch. der Stadt Biel in chronolog. Uebersicht, 1952, 22
  • W. und M. Bourquin, Biel, stadtgeschichtl. Lex., 1999, 447
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann Franz Thellung
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 11.7.1655 ✝︎ vor dem 4.2.1700

Zitiervorschlag

von Graffenried, Thomas: "Thellung de Courtelary, Johann Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.10.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018819/2012-10-03/, konsultiert am 17.01.2021.