de fr it

SamuelTribolet

15.12.1616 Bern, 1673, reformiert, von Bern. Sohn des Johann, Berner Kleinrats, und der Anna Tschiffeli. 1641 Ursula von Graffenried, Tochter des Anton von Graffenried. 1645-1654 und ab 1656 Berner Grossrat, 1649-1654 Landvogt von Trachselwald, 1663-1665 Landvogt von Baden und 1666-1667 von Avenches. Wegen Ausbeutung und zahlreicher Erpressungen seiner Untertanen in Trachselwald galt Samuel Tribolet als einer der Hauptschuldigen am Ausbruch des Bauernkriegs 1653, weshalb er 1654 von der bernischen Obrigkeit aus dem Grossen Rat ausgeschlossen, zu einer Busse und Entschädigungen an die Untertanen verurteilt und für drei Jahre des Landes verwiesen wurde. Nach ähnlichen Erpressungen wurde Tribolet 1667 als Landvogt von Avenches erneut abgesetzt.

Quellen und Literatur

  • S. Kirchberger, I. Steiger, Bern. Staatsbuch 6, Ms., o.J., 692 (BBB)
  • H. Türler, «Der Prozess gegen Landvogt S. Tribolet 1653 und 1654», in BTb, 1891, 143-181
  • Feller, Bern 3, 608-654
  • U. Hostettler, Der Rebell von Eggiwil, 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 15.12.1616 ✝︎ 1673

Zitiervorschlag

Hans Braun: "Tribolet, Samuel", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.11.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018850/2012-11-02/, konsultiert am 19.05.2024.