de fr it

Johannes FriedrichDeci

18.4.1769 Thun, 30.9.1838 Thun, ref., von Thun. Sohn des Johannes (->). 1) 1794 Maria Elisabeth Koch, Tochter des Friedrich, Pfarrers in Thun, 2) 1816 deren Cousine Katharina Margarita Johanna Koch, Tochter des Kaspar, Schulmeisters in Thun. Notar. 1798 Artilleriehauptmann im Regiment Thun. In der Helvet. Republik Unterstatthalter des Kt. Oberland und Distriktstatthalter von Thun, 1801 nach dem föderalist. Staatsstreich entlassen. Im Stecklikrieg gehörte D. zusammen mit seinem Schwager Karl Koch, Gottlieb Scheidegg und Johann Peter Knechtenhofer zu den helvetisch gesinnten Patrioten oder Unitariern. Nach der Mediation 1803 Mitglied des bern. Gr. Rats, 1810 Mitglied des Kl. Stadtrats von Thun, 1816 Seckelmeister, 1819 Venner. Familienforscher und Freund von Niklaus Friedrich von Mülinen.

Quellen und Literatur

  • Genealogien der gegenwärtig florierenden und vorzüglichsten seit den zwei letzten saeculis ausgestorbenen burgerl. Geschlechter Thun, 1. Tl., 1816, Ms., (StadtB Thun)
  • Annalen, 1798-1834, Ms., (StadtB Thun)
  • C. Huber, Thun und Thuner um 1798, 1935
  • U. Robé, Berner Oberland und Staat Bern, 1972, 109, 495
  • P.-A. Nielson, "ein Bruder von dem zu haben", Liz. Bern, 1988, 86 f., 89, 301, 505
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.4.1769 ✝︎ 30.9.1838