de fr it

MoritzDecker

Erstmals erwähnt 1574, 20.2.1598 Altdorf (UR), katholisch, von Appenzell. 1574-1575 im Grossen Rat von Appenzell, 1576-1588 Landweibel, 1588, 1591-1594 und 1596-1597 Gassenrichter, 1590-1597 im Kleinen Rat, 1591-1597 Spitalmeister, 1591-1598 Statthalter, 1595-1597 Geschworener Richter. Oft Gesandter und Vermittler in Streitigkeiten. 1598 an der Beschwörung des spanischen Bündnisses in Mailand, auf der Rückreise in Altdorf verstorben.

Quellen und Literatur

  • AWG, 353
  • AppGesch. 1, 489, 518 f., 532
  • H. Büchler, Die Politik des Landes Appenzell zwischen dem zweiten Kappeler Landfrieden und dem Goldenen Bund 1531-1586, 1969, 123, 185 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Variante(n)
Moritz Tecker
Lebensdaten Ersterwähnung 1574 ✝︎ 20.2.1598

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Decker, Moritz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.03.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018860/2004-03-19/, konsultiert am 22.05.2024.