de fr it

HansGmünder

vor 1460, von Herisau (nach anderer Ansicht von Teufen AR). 1431-1432, 1435-1436 und 1439 als Landammann des Standes Appenzell nachgewiesen. Hans Gmünder war oft als Richter tätig und führte Vermittlungen durch. Zur Regelung der Rechte von in Herisau niedergelassenen St. Galler Bürgern vertrat er Appenzell 1433 an einer Tagsatzung in Baden. Als Landammann war er in der appenzellischen Politik der 1430er Jahre eine zentrale Person von überregionalem Bekanntheitsgrad.

Quellen und Literatur

Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ✝︎ vor 1460

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Gmünder, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.12.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018868/2005-12-02/, konsultiert am 27.11.2022.