de fr it

KonradLehner

Erstmals erw. 1543, spätestens 1567, kath.; 1543-45 Appenzeller Landammann, 1552 alt Landammann. Ab 1544 Gesandter an Tagsatzungen. 1552 vertrat L. die Kirchhöri Appenzell bei territorialen Konflikten mit Gais (Meistersrüte). L. muss vermöglich gewesen sein: Auf dem Rain (Unterrain, Bez. Schwende) gehörten ihm als Schuldgläubiger 120 Mark.

Quellen und Literatur

  • AWG, 192
  • AppGesch. 1, 556
  • A. Weishaupt, K. Rechsteiner, Gesch. der Gem. Gais, 2002, 58 f.