de fr it

GeorgRäss

Erstmals erwähnt 1538, 1603 Appenzell, katholisch, von Appenzell (Rhode Schwende). Sohn des Johannes, Statthalters, und der Anna Engwiler. 1) Anna Schiess, 2) Magdalena Schlatter, Tochter des Kaspar. In Appenzell Wirt zur Platte an der Hauptgasse (1570 und 1588 belegt). Im Land Appenzell 1562 Siechenpfleger, 1575 Armleutsäckelmeister, 1579-1584 Spitalmeister und 1585-1597 Säckelmeister, im neuen Stand Appenzell Innerrhoden 1597-1603 Säckelmeister. 1594 erster Hauptmann der Feuerschaugemeinde Appenzell. Oft als Vermittler in Streitigkeiten tätig, so 1595 zwischen dem Land Appenzell und der Stadt St. Gallen. Georg Räss bewirtete 1588 die eidgenössischen Boten während der Vermittlung zwischen Alt- und Neugläubigen.

Quellen und Literatur

  • AWG, 246
  • Appenzell. Geschichtsbl. 3, 1941, Nr. 17
  • AppGesch 1, 452, 495
  • A. Weishaupt, Der Finanzhaushalt des Landes Appenzell 1519-1597, Liz. Freiburg, 1996
Weblinks

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Räss, Georg", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.07.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018893/2010-07-28/, konsultiert am 09.12.2022.