de fr it

UlrichSutter

31.3.1649 Appenzell, 30.11.1715 Appenzell, katholisch, von Appenzell (Rhode Lehn). Sohn des Johann (->) und der Anna Knill. 1) 1674 Anna Maria Auer, Tochter des Johannes, 2) 1700 Anna Barbara Fässler, Tochter des Johannes, Rhodshauptmanns. 1686-1690 Siechen- und Armenpfleger, 1690-1695 Landesstatthalter, 1695-1707 und 1715 regierender Landammann sowie 1708-1715 Pannerherr von Appenzell Innerrhoden. Ulrich Sutter vertrat seinen Stand 1690-1715 an Tagsatzungen und nahm 1715 in Solothurn an der Erneuerung des Bündnisses mit Frankreich durch die katholischen Orte teil (Trücklibund).

Quellen und Literatur

  • AWG, 337
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Achilles Weishaupt: "Sutter, Ulrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018908/2011-12-01/, konsultiert am 02.12.2022.