de fr it

JohannesTanner

nach dem 22.4.1596 Herisau, reformiert, von Herisau. Wohl identisch mit einem 1553 als Hauptmann der Rhode Herisau belegten Mann gleichen Namens, der in diesem Amt quellenmässig erst 1564-1589 gut fassbar ist. Im Land Appenzell 1588-1589 regierender Landammann und 1589-1590 Landesstatthalter. Johannes Tanner wirkte als Tagsatzungsgesandter und wurde oft mit diplomatischen Missionen betraut, so 1578 wegen der rheintalischen Angelegenheiten und 1588 wegen des Gruber Kollaturstreits nach St. Gallen. Während der konfessionellen Konflikte vertrat Tanner nicht kompromisslos radikale reformierte Standpunkte, sondern trachtete nach dem Ausgleich. Er gilt als Stammvater eines Zweigs des Herisauer Geschlechts Tanner.

Quellen und Literatur

  • AWG, 348 f.
  • AppGesch. 1
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Achilles Weishaupt: "Tanner, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.09.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018912/2011-09-08/, konsultiert am 09.12.2022.