de fr it

Anton IgnazCeberg

Wohnhaus im oberen Feldli (Schwyz). Öl auf Holz von Caspar Wolf, um 1773 (Schweizerisches Nationalmuseum, LM-61242).
Wohnhaus im oberen Feldli (Schwyz). Öl auf Holz von Caspar Wolf, um 1773 (Schweizerisches Nationalmuseum, LM-61242).

30.11.1658 Schwyz, 11.9.1745 Schwyz, kath., Landmann von Schwyz. Sohn des Nikolaus Karl, Landesstatthalters. 1680 Dorothea Reding. Hauptmann in span. Diensten. 1681 Landesfürsprech im Neunergericht zu Schwyz, 1686-1716 wiederholt Tagsatzungsgesandter. Mitglied des Rats, 1700-02 Landesstatthalter. 1709-11 Landvogt in den Freien Ämtern, 1723-25 in Sargans. 1721 Siebner des Altviertels. 1686 Erbauer des Herrenhauses im oberen Feldli (Gem. Schwyz). Unter seiner baukundigen Leitung wurde 1698-1700 das Beichtigerhaus beim Frauenkloster St. Peter in Schwyz erbaut. C. betätigte sich auch als Maler und Dichter. Im Stadlerhandel (1708) war C. ein Gegner Josef Anton Stadlers.

Quellen und Literatur

  • A. Dettling, Schwyzer. Geschichtskal., 1899-1934, (Reg. im StASZ)
  • M. Styger, Wappenbuch des Kt. Schwyz, hg. von P. Styger, 1936, 132
  • Kdm SZ NF 1, 1978, 146, 172, 310-313
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF