de fr it

UeliHoldener

1588 erstmals erwähnt, vor dem 1.3.1617, katholisch, Landmann zu Schwyz. Wahrscheinlich Sohn des Jost, Landvogts. 1) vor 1588 Elisabeth Anna (auch Amma, Ammann), 2) Catharina Schaffnauer, 3) Anna Ulrich. 1588-1591 Landweibel in Schwyz, 1591-1593 Landvogt in Baden, Ratsherr, 1598-1611 wiederholt Tagsatzungsgesandter, 1599 Mitglied des Siebnergerichts, 1599-1601 und 1610-1611 Landesstatthalter. Ueli Holdener ist 1613/1614 in der March als Wirt bezeugt und erscheint 1615 in einem Erbstreit und bei der Kirchenrechnungsablage als Zeuge.

Quellen und Literatur

  • StASZ, Personalakten
Weblinks

Zitiervorschlag

Franz Auf der Maur: "Holdener, Ueli", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.09.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018983/2009-09-03/, konsultiert am 01.07.2022.