de fr it

HeinrichReding

Erstmals erwähnt 1499, 1535 Arth, Landmann von Schwyz. Sohn des Johannes. Verena am Ort. 1499 Hauptmann im Schwabenkrieg. Ratsherr zu Schwyz, 1500 und 1512-1531 wiederholt Tagsatzungsgesandter, 1520-1522 Landvogt im Gaster, 1527-1531 Landammann. 1531 Gesandtschaft nach Wil (SG) zum Fürstabt von St. Gallen, Diethelm Blarer von Wartensee, zwecks Wiedereinführung der katholischen Religion im Toggenburg. Eifriger Verfechter des alten Glaubens.

Quellen und Literatur

  • J.J. Kubly-Müller, Familienbuch Reding, Ms., 1927, Nr. 25, (StASZ, FamA 23)
Weblinks

Zitiervorschlag

Franz Auf der Maur: "Reding, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 31.03.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019011/2010-03-31/, konsultiert am 30.11.2022.