de fr it

ItalReding

1573 Schwyz, 30.8.1651 Schwyz, katholisch, von Schwyz. Sohn des Rudolf (->). Bruder von Heinrich (->) und Rudolf (->). 1) 1589 Barbara Büeler, 2) 1630 Katharina Bessler. Leutnant und Hauptmann in französischen Diensten, Ratsherr in Schwyz und 1622-1624 Landvogt im Thurgau, Pannerherr, Tagsatzungsgesandter und 1638-1640 Landammann. 1609 liess Ital Reding das Ital-Reding-Haus errichten, leitete 1613-1615 im Auftrag der regierenden Orte Wasserbauten in der Vogtei Bellinzona und wirkte oft als obrigkeitlicher Bauherr, auch beim Wiederaufbau des 1642 abgebrannten Fleckens Schwyz. Reding besass etliche Liegenschaften, war Kollator der Pfarrkirche Galgenen und betrieb verschiedene Unternehmen, so in den 1620er Jahren – mit Gilg Auf der Maur – das Schwyzer Münzgeschäft.

Quellen und Literatur

  • J. Wiget, Landammann Ital Reding (1573-1651), 2003
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Wiget, Josef: "Reding, Ital", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019015/2011-12-21/, konsultiert am 01.12.2021.