de fr it

JostSchilter

1547, 16.11.1627 Schwyz, katholisch, Landmann zu Schwyz. Sohn des Melchior. Neffe des Sebastian (->). 1) Veronika Blaser, 2) Anna Ulrich, 3) Anna Reichmuth. 1582-1586 Talvogt in Engelberg, Ratsherr zu Schwyz, 1582-1619 über 200-mal Gesandter an Tagsatzungen und Konferenzen, auch wiederholt Schiedsrichter und Vermittler in Streitigkeiten. 1587-1590 Landesstatthalter sowie 1590-1592, 1594-1596, 1602-1604, 1610-1612 und 1618-1620 Schwyzer Landammann. Jost Schilter stand nie in fremdem Sold und war wegen seines Patriotismus sehr beliebt. Er besass Haus und Hof Sagenmatt in Schwyz.

Quellen und Literatur

  • A. Dettling, Schwyzer. Geschichtskal., 1898-1934 (Reg. im StASZ)
Weblinks

Zitiervorschlag

Franz Auf der Maur: "Schilter, Jost", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.11.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019032/2012-11-20/, konsultiert am 19.05.2022.