de fr it

CasparBeutler

um 1600 Säckingen, nach 1662 vermutlich in Säckingen, (1640) von Münster (heute Beromünster). Sohn des Jakob. Verwandt mit dem Buchdrucker David Hautt. Maria Stucki. Um 1627 in Beromünster, dort Anfertigung von Decken- und Wandmalereien sowie zwei Bildern im Forerschen Bero-Zyklus für die Stiftskirche. Malereien in der Beinhauskapelle Neudorf (1633), Freskenzyklus über den hl. Franz Xaver in der Kapelle der Hl. Fam. in Beromünster (1638), Hochaltarbild des hl. Michael in der Pfarrkirche Hägglingen (1638-39). Während seines Solothurner Aufenthalts (1644-vermutlich 1652) Altarbild für die Peterskapelle, Ausmalung des mittleren Gewölbes der Stiftskirche, Mitglied der Lukas-Bruderschaft (Zeichnungen in deren "Liber confraternitatis").

Quellen und Literatur

  • SKL 1, 121 f.
  • M. Banholzer, «Der Maler Caspar B.», in Jurabl. 43, 1981, 61-66
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1600 ✝︎ nach 1662