de fr it

BartholomäusSarburgh

um 1590 Trier, vermutlich Den Haag, wohl aus einer niederländ. Familie. Ausbildung vermutlich beim Maler Jan Anthonisz van Ravesteyn in Den Haag. Vor 1619/20 einige Monate in Basel tätig, dann bis 1623 in Bern, wo er ein Atelier führte. S. erledigte zahlreiche Aufträge für das Berner Patriziat, u.a. schuf er ein Bildnis von Hans Jakob von Diesbach (1620). Auch die Bildnisse der Fam. von Franz Ludwig von Erlach werden S. zugeschrieben (1621). 1621-28 weilte er häufig in Basel, anschliessend lebte er in Prag, 1631 in Köln sowie ab 1632 in Den Haag. Während seines dreijährigen Aufenthalts in Bern gelang es ihm, die Porträtkunst dort zu etablieren.

Quellen und Literatur

  • M.T. Bätschmann, «Bartholomäus S. und die Porträtmode», in Berns mächtige Zeit, hg. von A. Holenstein, 2006, 480 f.
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1590