de fr it

GeorgSchweiger

nach 1470 Augsburg, spätestens 1534, aus Augsburg. 1) Elsbeth Angelroth, Tochter des Nikolaus, Goldschmieds, 2) Küngolt (Nachname unbekannt). Vor 1500 vermutlich in der Goldschmiedewerkstatt von Jörg Seld in Augsburg tätig. Kontakt zur Werkstatt von Hans Holbein dem Älteren. 1507 als Goldschmied Aufnahme in die Zunft der Hausgenossen in Basel. 1518 Bürge für Ambrosius Holbein. 1529-30 sowie 1532-33 war S. als Münzeisenschneider für die Stadt Basel tätig. Im Basler Kupferstichkabinett befinden sich über 100 Zeichnungen und 300 Goldschmiederisse, die ihm zugeschrieben oder mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden. S.s Werke lassen die Auseinandersetzung mit Arbeiten aus der Werkstatt von Hans Holbein dem Älteren, mit solchen des Schongauer Kreises, Hans Burgkmairs dem Älteren und Hans Baldung Griens erkennen.

Quellen und Literatur

  • Das Amerbach-Kabinett, Ausstellungskat. Basel, 1991
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jörg Schweiger
Lebensdaten ∗︎ nach 1470 ✝︎ spätestens 1534