de fr it

WernherEreman

vor 1414, nach 1472 . Aus dem Basler Achtburgergeschlecht der Münzmeister. 1431 Anna Offenburg. 1432-45 sass E. im Rat der Achtburger, 1446-54 war er Oberstzunftmeister. Die Ratsstelle musste er aufgeben, weil er ein österr. Lehen nicht aufgeben wollte. Er beteiligte sich auf österr. Seite an den Streitigkeiten zwischen Hzg. Albrecht VI. von Habsburg und der Stadt Basel. Da ihm in Basel vorgeworfen wurde, die Stadt bestohlen zu haben, floh er nach Rheinfelden, wo er 1458-60 und 1463 Schultheiss war. Mit E. starb dieser Zweig der Fam. aus.

Quellen und Literatur

  • StABS, Nachlass A. Lotz
Weblinks
Kurzinformationen
Variante(n)
Wernher Erimann
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ vor 1414 ✝︎ nach 1472

Zitiervorschlag

Notter, Benno: "Ereman, Wernher", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.12.2015. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019205/2015-12-22/, konsultiert am 19.04.2021.