de fr it

DietrichForcart

2.11.1685 Basel, 3.3.1740 Basel, ref., von Basel. Sohn des Dietrich, Meisters der Schlüsselzunft, Präs. des Direktoriums der Kaufmannschaft, Ratsherrn und Dreizehners, und der Anna Catharina Rhyner. 1705 Margaretha Faesch, Tochter des Johann Rudolf Faesch. Nach "sorgfältiger Ausbildung" Sprachaufenthalt in Genf und diverse Reisen nach Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Grossbritannien. Handelsmann, Tuchhändler. Ab 1716 Grossrat, 1722-31 Zunftmeister zum Schlüssel, ab 1728 Dreizehner, 1730 Obervogt zu Kleinhüningen. 1731-40 Oberstzunftmeister. 1727 Gesandter zum ennetbirg. Syndikat, zwischen 1733-39 mehrmaliger Tagsatzungsgesandter.

Quellen und Literatur

  • StABS, PrivA
  • N. Röthlin, Die Basler Handelspolitik und deren Träger in der zweiten Hälfte des 17. und im 18. Jh., 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF