de fr it

Burkhard Werner vonRamstein

1332. Sohn des Wernher, Ritters, und der Margaretha (Nachname unbekannt). Katharina (Nachname unbekannt). 1303 zerstörten die Basler die Burg Ramstein, weil die von Ramstein zu König Albrecht I. von Habsburg hielten. 1313-1314 war Burkhard Werner von Ramstein Vogt zu Pruntrut, zwischen 1314 und 1332 mehrfach Bürgermeister der Stadt Basel. Er war der erste bekannte Eigentümer des Ramsteinerhofs, den er 1327 verkaufte. 1332 wurde er von Markgraf Rudolf von Hochberg erstochen.

Quellen und Literatur

  • F. Iselin-Merian, Der Ramsteinerhof und seine Bewohner, 1921
Weblinks
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten Ersterwähnung 1314 ✝︎ 1332

Zitiervorschlag

Notter, Benno: "Ramstein, Burkhard Werner von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019264/2011-12-16/, konsultiert am 01.12.2021.