de fr it

PeterRot

Erstmals erwähnt 1452, 1487 Basel. Sohn des Hans (->). 1) Margarethe von Rümlang (✝︎1479), 2) 1484 Ursula von Efringen. 1452-1453 Ratsherr der Hohen Stube, 1453 Pilgerfahrt nach Jerusalem und Ritterschlag, 1454 Ratsherr der Ritter, 1455-1456 Bürgermeister, 1464-1487 mit Johannes von Bärenfels. Viele erstrangige Ratsämter, unter anderem Deputat der Universität Basel, Stiftsherr zu St. Leonhard und Pfleger des Klosters Klingental, Stifter des Peter-Rot-Altars. 1475-1476 Hauptmann und Basler Oberst in den Burgunderkriegen. Wichtiger Gesandter und führender Politiker seiner Zeit in Basel.

Quellen und Literatur

  • «Hans und Peter Rots Pilgerreisen 1440 und 1453», in Beitr. zur vaterländ. Gesch., NF 1, 1882, 331-408
  • G. Schönberg, Finanzverhältnisse der Stadt Basel im 14. und 15. Jh., 1879
  • B. von Roda, Der Peter-Rot-Altar, 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Schüpbach-Guggenbühl, Samuel: "Rot, Peter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.01.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019272/2012-01-05/, konsultiert am 16.10.2021.