de fr it

Johann JakobFrey

24.8.1858 Lichtensteig, 25.1.1925 Herisau, ref., von Mogelsberg, ab 1901 von Herisau. Sohn des unbemittelten Bäckermeisters Johann Georg und der Susanna Barbara geb. Früh. 1880 Anna Rüdisühli, Tochter des Jakob, Fahrknechts. F. wuchs bei Pflegeeltern in Mogelsberg auf. Den Besuch der Realschule verhinderte der Tod des Pflegevaters 1871. Johann Georg Tanner vermittelte ihm darauf in den Appreturen Hauser und Signer in Herisau eine Ausbildung, mit anschliessender Weiterbildung in Saint-Quentin (Picardie) 1877-79. Angestellter in der Appretur Meyer & Co. in Herisau 1879-81, techn. Leiter in Appreturen in St. Gallen und Herisau 1881-91. Daneben journalist. Laufbahn ab 1886 als Korrespondent und 1891-1924 als Redaktor der Appenzeller Zeitung, die unter der Leitung des einstigen Grütlianers Bannerträgerin des Freisinns war. Mitbegründer der Ausserrhoder (1910) sowie langjähriger Präs. und Aktuar der Herisauer FDP.

Quellen und Literatur

  • W. Schläpfer, Pressegesch. des Kt. Appenzell Ausserrhoden, 1978, 144 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.8.1858 ✝︎ 25.1.1925