de fr it

MathiasZidler

Am 27.3.1517 erstmals, am 9.2.1558 letztmals erwähnt, katholisch, später reformiert, von Appenzell (Rhode Lehn). Sohn des Hermann (->). vor 1535 Anna Schwarz. Wirt in Appenzell. 1516-1522 und 1526-1527 als Landschreiber des Landes Appenzell sowie 1528/1529 und 1533 als Landesstatthalter belegt. Mathias Zidler wurde als Vertrauensmann der Obrigkeit oft mit diplomatischen Missionen betraut, so zum Beispiel 1517 bei der Ablösung der Reichssteuer und 1529 beim Abschluss des Ersten Kappeler Landfriedens. Im Bannerhandel (1535-1539) nahm er Partei für den des Landesverrats bezichtigten Landammann Ulrich Eisenhut.

Quellen und Literatur

  • AWG, 409
  • AppGesch. 1
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 27.3.1517 Letzterwähnung 9.2.1558

Zitiervorschlag

Achilles Weishaupt: "Zidler, Mathias", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.04.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019341/2013-04-09/, konsultiert am 29.06.2022.