de fr it

Johann JakobZuberbühler

31.12.1684 Herisau, 2.11.1755 Herisau, reformiert, von Herisau. Sohn des Hans Jakob, Arztes und Geburtshelfers in Herisau sowie Ratsherrn, und der Catharina Elmer. 1705 Elisabeth Schiess, Tochter des wohlbemittelten und angesehenen Johannes. Johann Jakob Zuberbühler bildete sich bei seinem Vater zum Arzt aus und war als solcher in Herisau tätig. Er verlegte Wohnsitz und Praxis vom Weiler Schwänberg, wo die Familie herstammte, ins Zentrum von Herisau und folgte damit einem allgemeinen Trend der Herisauer Eliten. 1729-1733 amtierte Zuberbühler als Gemeinderat und 1733-1738 als Gemeindehauptmann in Herisau sowie 1738-1755 als Ausserrhoder Landesstatthalter.

Quellen und Literatur

  • AWG, 412
  • T. Fuchs, P. Witschi, Der Herisauer Schwänberg, 1995, 59, 85 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Zuberbühler, Johann Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.06.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019342/2012-06-29/, konsultiert am 08.08.2022.