de fr it

Jean-JacquesDufour

11.5.1655 Genf, 17.12.1719 Genf, ref., von Genf. Sohn des Jacques, Rats und Syndics, und der Charlotte Pellissari. Ab 1688 sass D. im Genfer Rat der Zweihundert, im Jan. 1698 musste er zurücktreten, weil seine internat. Golddrahtzieherei, die er mit seinem Bruder André betrieben hatte, Bankrott machte. Über seine weitere Karriere herrscht Unklarheit. In den 1710er Jahren betätigte sich D. als Baumeister und Architekt; die offiziellen Dokumente bezeichnen ihn als Ingenieur und Architekten. D. ist wohl das 1708 in Genf erbaute Haus Gallatin (Rue de la Cité 22) zuzuschreiben. 1718 errichtete er ein Gebäude (Grand-Rue 21) für seinen Neffen und Alleinerben Jacques-André Bonnet. 1719 fertigte er den Fassadenentwurf für eine ganze Reihe sehr schöner Gebäude an der Südfront der Stadt (Fam. de Sellon und Boissier, Rue des Granges 2, 4 und 6) an.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.5.1655 ✝︎ 17.12.1719