de fr it

Jean-LouisLoys

19.7.1627 Lausanne, 19.8.1673 Lausanne, ref., von Lausanne. Sohn des Isaac, Ratsherrn, Herrn von Marnand, und der Jeanne Praye. 1646 Judith Rosset, Tochter des Daniel, Grossweibels. Herr von Marnand. Ab 1650 im Stadtrat von Lausanne, 1658-68 Bauherr. 1670 ernannte die Berner Obrigkeit L. zum Generalkontrolleur der Stadtverwaltung. Seine Tätigkeit als Laienarchitekt kommt v.a. in Tagebuchfragmenten zum Ausdruck. Er erstellte Pläne und leitete Arbeiten für seine Verwandtschaft, v.a. in Lausanne, Cheseaux-sur-Lausanne und Moudon. Das 1672 von ihm präsentierte Projekt für ein neues Lausanner Rathaus wurde von Abraham de Crousaz abgeändert. Obwohl kein einziges Bauwerk mit Sicherheit L. zugeschrieben werden kann, ist seine Laufbahn für die sozialen und kulturellen Verhältnisse in der Region bezeichnend.

Quellen und Literatur

  • M. Fontannaz, «Portrait architectural de la famille L. dans la seconde moitié du XVIIe siècle», in Im Schatten des Goldenen Zeitalters 2, 1995, 100-102
  • Kdm VD 6, 2006
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jean-Louis Loys de Marnand
Lebensdaten ∗︎ 19.7.1627 ✝︎ 19.8.1673