de fr it

Claude Jean-BaptisteJallier de Savault

27.5.1740 Château-Chinon (Burgund), 12.10.1806 Paris, Franzose. Als Architekt war J. in Jacques-Germain Soufflots Atelier in Paris tätig. 1760 gewann er den Grossen Architekturpreis der Académie Royale d'Architecture und reiste 1761 nach Rom. 1764 lieferte er für Antoine Saladin einen Plan für das Schloss von Crans-près-Céligny, das bis 1767 von Jean-Louis Bovet und Jean-Jacques Vaucher nach eigenen Plänen erbaut wurde. Daneben entwarf J. verschiedene unausgeführte Projekte für die Genferseeregion, etwa für das Théâtre de Neuve in Genf (1783) oder für ein Landhaus in der Waadt. Sein Stadthausprojekt für den in Paris tätigen Genfer Bankier Georges-Tobie de Thellusson (1777) wurde ebenfalls nicht realisiert. Nach der Franz. Revolution übernahm J. in Frankreich das Amt des Architecte des bâtiments civils und entwarf zahlreiche öffentl. Bauten in Nordfrankreich.

Quellen und Literatur

  • M. Fontannaz, M. Bory, «Le Château de Crans, une œuvre genevoise?», in Genava 37, 1989, 59-114
  • M. Gallet, Les architectes parisiens du XVIIIe  siècle, 1995, 272-274
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.5.1740 ✝︎ 12.10.1806