de fr it

Jean-FrançoisReyff

Madonna mit Kind, Ursulinenkirche Freiburg. Skulptur des Freiburger Künstlers, um 1642-1643 © Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg, Sammlung Mülhauser.
Madonna mit Kind, Ursulinenkirche Freiburg. Skulptur des Freiburger Künstlers, um 1642-1643 © Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg, Sammlung Mülhauser.

um 1614 Freiburg, 30.9.1673 Ueberstorf, kath., von Freiburg. Sohn des François, Bildhauers und Malers, und der Elisabeth Künimann. 1650 Anne-Marie de Vevey, Tochter des Tobie, Ratsherrn von Estavayer-le-Lac, Witwe des Pierre Ratzé. Lehre in der Familienwerkstatt und bei Wenceslaus, Altarbauer in Freiburg. Ab 1637 Mitglied des Gr. Rats von Freiburg, 1645-60 Stadtbaumeister, 1660-65 Vogt von Schwarzenburg. R.s erstes bekanntes Werk ist das Altarbild in der Kirche der Kartause La Valsainte, das er zwischen 1630 und 1632 schuf. Als Baumeister liess er 1647-60 einen Teil der Stadtmauer erneuern und die Befestigungen verbessern. Unter R.s Leitung führte die Familienwerkstatt 1646-60 v.a. Aufträge aus dem Umfeld der Jesuiten, Ursulinen und Visitandinnen aus. Seine grössten Werke entstanden zwischen 1635 und 1660: in Freiburg die Altarstatuen der Augustinerkirche ("Maria zum Trost" 1645, "Schmerzensmutter" um 1650), die Loretokapelle (1647-50), die Ursulinenkirche (1653-55) und die Kirche des Visitandinnenklosters (1653-56). Weitere Meisterwerke sind die Altare der Pfarrkirche St. Laurentius in Estavayer-le-Lac (1638-40), der Jakobskapelle in Tafers (um 1640), der Kapelle Saint-Sébastien in Marly (1641) und der Ursulinenkirche in Freiburg ("Jungfrau mit Kind" 1642-43, vorher am Rosenkranzaltar in der Liebfrauenkirche). Während fast eines Jahrhunderts prägte R.s Werk, das die Spätgotik mit dem Barock verband, die Freiburger Kunst.

Quellen und Literatur

  • G. Pfulg, Jean-François R., sculpteur fribourgeois, et son atelier, 1950
  • G. Pfulg, Un foyer de sculpture baroque au 17e siècle, 1994
  • M. Charrière, «La chapelle de Lorette, lieu de mémoire fribourgeois», in Alm. du pays de Fribourg, 1996, 50-53
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Rolle, Marianne: "Reyff, Jean-François", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.10.2016, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019469/2016-10-20/, konsultiert am 05.12.2020.