de fr it

Johann MelchiorKolin

14.6.1622 Zug, 11.3.1700 Zug, kath., von Zug. Sohn des Johann Jakob, Pannerherrn, und der Dorothea Brandenberg. 1) Anna Maria Scherer, 2) Theresia Brandenberg. 1652-1700 war K. Pannerherr in Zug. In den 1650er Jahren amtierte er als Unterschreiber in der Kanzlei des Landschreibers der Freien Ämter in Bremgarten. 1671 schlossen Beat Jakob Zurlauben und Franz Ludwig von Roll einen Anstellungsvertrag mit K., demzufolge K. die Statthalterei namens der Söhne des 1670 abgesetzten Landschreibers Heinrich Ludwig Zurlauben übernehmen würde. 1677 einigte er sich mit seinem Nachfolger Beat Kaspar Zurlauben, dem Sohn des Heinrich Ludwig, über eine Abfindung ab und trat als Landschreiberei-Verwalter zurück.

Quellen und Literatur

  • J.J. Siegrist, «Die Landschreiber der Freien Ämter bis 1712», in Bremgarter Njbl., 1976, 5-49
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.6.1622 ✝︎ 11.3.1700