de fr it

deMontVD

Die M. sind eine der wenigen Waadtländer Adelsfam., die man im 10. Jh. ins Umfeld der Kg. von Burgund einordnen kann. Ihr Schloss M.-le-Grand (Gem. M.-sur-Rolle) ist seit 996 belegt. Möglicherweise ist die Fam. im Mannesstamm Ende des 11. Jh. erloschen, doch taucht sie im 12. Jh. unter demselben Namen (zweites Haus M.) als Besitzerin des Schlosses wieder auf, was ein Fortbestehen über die Frauenlinie vermuten lässt. Louis (vor 1177), Vater des Landrich (->, Bf. von Sitten), gilt als einer der Gründer der Kartause von Oujon (Gem. Arzier). Mit diesem Kloster stand die Fam. häufig in Konflikt. Die M. besassen M.-le-Grand, Germagny, Perroy, Mollens, Bière und Genolier. Das Geschlecht spaltete sich Ende des 12. Jh. in mehrere Zweige auf. Während Ebal II. am engl. Hof im Gefolge Peters II. von Savoyen eine brillante Karriere absolvierte, stellten sich die M. nur zögerlich unter die savoy. Lehenshoheit. Im 13. Jh. war ihr Schloss ein Lehen der Gf. von Chalon, die ihnen zudem Salzrenten zugestanden. Dieses Vasallenverhältnis löste sich im 14. Jh. definitiv zugunsten der Savoyer auf. Die Gründung von Rolle durch die Savoyer beeinträchtigte die herrschaftl. Interessen der M., die sich mit einem Vizedominat über die Stadt begnügen mussten. Vielleicht führte diese Machteinbusse dazu, dass gewisse Mitglieder der Fam. in die savoy. Verwaltung eintraten. Jean I. (->) war 1306 Kastlan von Yverdon und von Nyon sowie 1309-11 Vogt der Waadt. Jean III. (um 1355) oder sein Neffe Jean IV. (um 1360) amtierte im Auftrag von Amadeus VI. von Savoyen während der Walliser Kriege gegen Savoyen 1352-55 als Vogt von Tourbillon. Die versch. Zweige der Fam. starben in der männl. Linie Ende des 14. Jh. aus und die Herrschaft M. ging an die de La Sarraz über.

Quellen und Literatur

  • G. Castelnuovo, L'aristocrazia del Vaud fino alla conquista sabauda, 1990, 81-86
  • J.-P. Chapuisat, «Un cadet vaudois en Gascogne et à Windsor», in La monnaie de sa pièce ..., hg. von P.-L. Pelet, J.-F. Poudret, 1992, 27-37
  • B. Andenmatten, La maison de Savoie et la noblesse vaudoise (XIIIe-XIVe s.), 2005
Kurzinformationen
Variante(n)
von Mont