de fr it

vonMontagny

Hochadelsfam. mit Sitz in M.-les-Monts, aus den Herren von Belp-Montenach hervorgegangen, deren Geschichte sie bis zur Trennung der Herrschaft 1277 teilte. Ihr erster Vertreter, Wilhelm I. (1311), baute sich im savoy. Raum eine angesehene Stellung auf und wurde 1299 Landvogt der Waadt. Sein Sohn Aymo III. (1323) war ebenfalls Landvogt der Waadt (1321-23). Er heiratete in die Fam. der Herren von Grandson ein, Aymos Sohn Wilhelm II. (->) in die der Gf. von Neuenburg. Die Brüder Aymos III. schlugen eine geistl. Laufbahn ein. Rudolf ist 1317-26 als Chorherr in Toul (Lothringen) belegt und Wilhelm 1330 als Cluniazenser in Hettiswil. Auch die Brüder Wilhelms II. waren Geistliche. Aymo ist 1326-36 als Prior des Cluniazenserpriorates Payerne bezeugt, Johann (belegt 1328-40) und Gerhard (belegt 1340-55) wirkten als Johanniter in Frankreich. Durch den frühen Tod von Aymo III. und Wilhelm II., deren minderjährige Erben wenig handlungsfähig waren, und die Schuldenwirtschaft Aymos IV. geriet die Herrschaft M. in Verfall, konnte aber durch Wilhelm III. reorganisiert werden. Nach dem Tod Wilhelms III. führte Theobald (belegt 1372-1414) die Herrschaft M. zeitweilig zusammen mit seinem Bruder Aymo (belegt 1371-99), einem Johanniter. 1405 musste er die Herrschaft wegen schlechter Verwaltung und wegen eines von ihm verübten Mordes an einem Cluniazenser von Payerne aufgeben. Er zog sich auf den Besitz seiner Frau im Aostatal zurück. Seinem Sohn Anton (belegt 1430-70) gelang es, wieder in die Waadt zurückzukehren. Er wurde 1455 vom Hzg. von Savoyen mit der Kastlanei M. belehnt. Auch Antons Sohn Humbert (belegt 1469-91) amtierte als Kastlan von M., vermutlich bis 1475. Johann, der unehel. Sohn von Theobald, ist ab 1437 als Chorherr in Avignon belegt. Mit Jakob (belegt 1491-93), dem Sohn Humberts, starb die Fam. aus. Die M. sind mit der Freiburger Patrizierfam. von Montenach nicht verwandt.

Quellen und Literatur

  • S. Jäggi, Die Herrschaft M., 1989
  • HS III/2, 445, 467; IV/7, 307
Kurzinformationen
Variante(n)
von Montenach

Zitiervorschlag

Jäggi, Stefan: "Montagny, von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.11.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019573/2009-11-17/, konsultiert am 21.10.2020.