de fr it

vonGutenburg

Freiherrenfam., angeblich benannt nach der Burg G. bei Lotzwil BE. Es stellt sich aber die Frage, ob je ein Geschlecht G., das im Oberaargau beheimatet war, im Sinn einer agnatischen Fam. existierte. Quellenmässig kann es kaum von einem freiherrl. Geschlecht gleichen Namens in Baden-Württemberg unterschieden werden, weil in den Urkunden aufgrund des Umfelds eine eindeutige Zuweisung oft nicht möglich ist. Ab Mitte des 13. Jh. führten nachweislich die Frh. von Utzigen, die zu dieser Zeit die Burg G. besassen, zeitweise diesen Namen, so 1277 die Brüder Burkhard und Ortolf. Letzterer siegelte unter dem Namen G. Zur süddt. Fam. gehört Nikolaus, 1357-64 Abt in Einsiedeln.

Quellen und Literatur

  • FRB 2-4, 8-10
  • UB SO 1-3
  • QW 1/1-3

Zitiervorschlag

Hälg-Steffen, Franziska: "Gutenburg, von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.03.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019627/2007-03-13/, konsultiert am 24.11.2020.