de fr it

PeterSchmid

1559 Baar, 16.9.1633 Wettingen, kath., von Baar. Sohn des Gotthard (->). Bruder des Martin (->). 1574 Eintritt ins Zisterzienserkloster Wettingen, 1580 Priesterweihe. Geistiger Vater war der Luzerner Schultheiss Ludwig Pfyffer. 1581-88 Stud. in Paris, auf der Rückreise Besuch in Cîteaux, dann Prior unter Abt Christoph Silberysen. Im Streit um die Reform des Konvents setzte sich S. 1593 gegen Silberysen durch und wurde ein Jahr später selbst zum Abt gewählt. Er sanierte den überschuldeten Haushalt und sorgte v.a. für die baul. Erneuerung des Klosters. Die Bautätigkeit sowie die Eröffnung einer Philosophie- und Theologieschule 1624 sollten auch der Reform des monast. Lebens dienen. Für die nachreformator. Zeit gilt S. als der wichtigste Wettinger Abt.

Quellen und Literatur

  • HS III/3, 468-470
  • A. Kottmann, M. Hämmerle, Die Zisterzienserabtei Wettingen, 1996, 143-175
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF