de fr it

ChristophEffinger von Wildegg

1487 vermutlich Wildegg (Gem. Möriken-Wildegg), 15.11.1548 Wildegg, von Brugg und Bern. Sohn des Kaspar (->) und der Kyburga von Hinwil. 1507 Margarete Muntprat von Spiegelberg, Tochter des Konstanzer Schultheissen Jakob. Nach dem Tod seines Vaters 1513 übernahm E. Schloss und Herrschaft Wildegg. 1521-24 stand er in päpstl. bzw. franz. Solddienst in Norditalien. Um 1535 stritt er mit Bern um die Schmälerung twingherrl. Kompetenzen.

Quellen und Literatur

  • B. Meier, "Gott regier mein Leben": die Effinger von Wildegg, 2000
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Christoph Effinger
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 1487 ✝︎ 15.11.1548

Zitiervorschlag

Müller, Felix: "Effinger von Wildegg, Christoph", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.11.2020. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019670/2020-11-02/, konsultiert am 19.10.2021.