de fr it

BernhardEffinger von Wildegg

13.9.1658 Wildegg (Gem. Möriken-Wildegg), 4.5.1725 Wildegg, ref., von Bern. Sohn des Hans Thüring (->) und der Salome von May (->). Bruder des Franz Christoph (->). Schwager des Niklaus Dachselhofer (1634-1707). Barbara von Salis-Soglio, Tochter des Friedrich, Podestà im Bergell. Ausbildung durch Hauslehrer, Sprachaufenthalt. 1683 bei der Belagerung Wiens durch die Türken verwundet. 1687 Mitglied der ref. Gesandtschaft zu Ludwig XIV. 1691 Grossrat von Bern, 1699-1705 Landvogt von Schenkenberg. Ab 1678 besass E. Schloss und Herrschaft Wildegg, wo er eine rege Bautätigkeit entwickelte.

Quellen und Literatur

  • B. Meier, "Gott regier mein Leben": die Effinger von Wildegg, 2000
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF