de fr it

SamuelFrey

Lenzburg, 1657/58 Bern, ref., von Lenzburg. Sohn des Hans Rudolf, Schultheissen. F. war 1612 Stadtschreiber und 1624-47 Schultheiss von Lenzburg. In diesem Amt forderte er für Lenzburg mehr Selbstständigkeit. Unter dem Berner Landvogt Samuel Jenner kam es zwischen Lenzburg und Bern zum Streit um die Jurisdiktion (1647-50, 1653): Bern lehnte die Erweiterung des Lenzburger Gerichtsbezirks ab und widerrief schliesslich das Zehntenprivileg, das es Lenzburg 1630 gewährt hatte. Die Lenzburger Bürgerschaft entzweite sich, 1650 wurde F. verhaftet und gebüsst. 1653 wurde er wegen Aufwiegelung erneut angeklagt, für ehrlos erklärt und in sein Haus in Bern verbannt.

Quellen und Literatur

  • H. Neuenschwander, Gesch. der Stadt Lenzburg, 1984
  • H. Hänny, «Schultheiss Samuel F., seine Fam., sein Wirken und seine Massregelung durch Bern», in Lenzburger Njbl., 1989, 15-32
Kurzinformationen
Lebensdaten ✝︎ 1657/58