de fr it

NorbertBischof

21.4.1926 Luzern, kath., von Eggersriet. Sohn des Valentin, Suva-Beamten. Marlis Bernet, Tochter des Hans, Zahnarztes. Gymnasium in St. Gallen, Stud. in Freiburg, 1950 Dr. rer. oec. 1950-55 im Rechnungswesen der Firma Dürsteler in Wetzikon (ZH), 1955-59 in der Marktforschung bei A.C. Nielsen in Luzern tätig. 1960 Mitbegründer des Instituts für Haushaltanalysen (IHA) in Hergiswil (NW). 1965-72 Lehrauftrag für Marktforschung und Marketing an der Univ. Freiburg, 1972-75 deren Administrator. 1975-78 Verwaltungsauftrag der Nidwaldner Kantonalbank als Vermittler in finanziell gefährdeten Industriebetrieben (Schilter AG, Norm AMC). 1980-88 Rektor der Berufsschule Nidwalden. 1964-72 Friedensrichter, 1966-80 CVP-Landrat. B. gehört zu den Begründern der modernen Marktforschung in der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • Bockshorn 52, 1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.4.1926

Zitiervorschlag

Steiner, Peter: "Bischof, Norbert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019731/2002-10-30/, konsultiert am 23.09.2020.