de fr it

vonTrachselwald

Berner Freiherrengeschlecht des 12. und 13. Jh., das sich nach der erst 1313 erw. Burg T. im Emmental nannte. Die Fam. ist schwach belegt. Um die Mitte des 13. Jh. umfasste die Herrschaft T. ausser dem gleichnamigen Ort auch Güter im Kirchspiel Seedorf (BE). Verwandtschaftl. Beziehungen bestanden zu den Frh. von Rüti und von Aarburg. Nur drei männl. Vertreter der Fam. sind erwähnt. Offo ist im Gefolge Gf. Udelhards von Saugern bezeugt, der dem Kloster Lützel um 1131 Besitz zur Gründung des Klosters Frienisberg übertrug. Thüring (erw. 1241-57) veräusserte Eigengüter in Seedorf. Thüring, wahrscheinlich sein Sohn, verkaufte 1278 seine geerbte Vogtei über Güter in T.; er erscheint 1284 zum letzten Mal.

Quellen und Literatur

  • B. Schmid, F. Moser, Die Burgen und Schlösser des Kt. Bern, Mittelland, Emmental und Oberaargau, Tl. 2, 1942, 54-62
  • F. Häusler, Das Emmental im Staate Bern bis 1798, Bd. 1, 1958, 22 f.