de fr it

AlexanderKoch

10.1.1848 Zürich, 23.4.1911 London. 1866-70 Architekturstud. am Polytechnikum Zürich als Schüler Gottfried Sempers (1869 Mitarbeit an Sempers Neuen Hofburg in Wien) und 1871 an der Königl. Bauakademie in Berlin. 1871-74 führten K. und Heinrich Ernst gemeinsam das Architekturbüro Koch & Ernst in Zürich. 1881 arbeiteten sie gemeinsam am Projekt Durchbruch der St. Peterstrasse in Zürich. Im gleichen Jahr initiierte K. mit seinem Bruder Martin den "Schweiz. Bau- und Ingenieurkalender". 1885 siedelte K. nach London über und gründete die Architektenzeitschrift "Academy Architecture and Architectural Review", die Entwürfe, Modelle und Bauten des internat. Stilpluralismus - auch von schweiz. Architekten - vorstellte. K.s eigene architekton. Werke und nicht realisierten Projekte variierten zwischen engl. Neugotik (in Zürich Umbau der St. Andrews Church, 1885; Schulhaus Hirschengraben, 1891-95; Villa Egli, 1897-1902) und der Neurenaissance der Semperschule (Projekt Musée d'art et d'histoire in Genf, 1886; Projekt Friedenspalast in Den Haag, 1906).

Quellen und Literatur

  • Architektenlex., 314 f.
  • INSA 11, 154
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.1.1848 ✝︎ 23.4.1911