de fr it

DavidMorf

1700 Zürich, 15.8.1773 Zürich, ref., von Nürensdorf. Sohn des Johann Caspar, Kupferstechers, und der Elisabeth Zuber. 1723 Anna Schneider, Tochter des Maurermeisters David. 1714 Maurerlehre bei David Schneider, 1724 Meister. 1753 Zürcher Ratsherr, 1759 Zwölfer der Zunft zur Zimmerleuten, 1763-72 Obervogt in Neunforn. Als Baumeister war M. mit der zeitgenöss. Architektur Frankreichs und Österreichs vertraut. In Zürich baute er 1742 das Zunfthaus zur Schuhmachern, 1751-57 das Zunfthaus zur Meise (franz. Flügelbau mit kleinem Ehrenhof), 1766-70 das Haus zur Krone (mit Garten, heute Rechberg). 1760 erstellte er Pläne für den Neubau des Helmhauses (nicht realisiert), 1767-68 baute er das Landhaus Seehalde in Meilen um.

Quellen und Literatur

  • D. Eggenberger, J. Schneider, «Stadtbild und Architektur», in Zürich im 18. Jh., hg. von H. Wysling, 1983, 77-94
  • Kdm ZH NF 1/1, 1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF