de fr it

Hans GeorgWerdmüller

1616 Zürich, 28.10.1678 Zürich, reformiert, von Zürich. Sohn des Hans Rudolf, Seidenkaufmanns, und der Barbara Wydenmann (->). Bruder des Hans Rudolf (->). 1635 Anna geborene Werdmüller, Tochter des Hans Georg, Kaufmanns im Neuen Seidenhof. 1627-1633 Studium der Physik, Vermessungskunde und Baukunst an der Akademie Genf und in Lyon. 1635-1637 Praktikum für Festungsbau in Graubünden. 1635 in französischen Diensten, 1640 Generaladjutant in schwedischen Diensten. Militäringenieur, 1642-1675 Bauleiter (Schanzenherr) der neuen Zürcher Stadtbefestigung nach seinen eigenen Plänen, ab 1643 weitere Befestigungsprojekte wie in Stein am Rhein und Aarburg, Wasserpumpwerk in der Limmat beim Lindenhof (1663-1668) sowie Projekte für Brunnen und Feuerspritzen. 1648-1662 und 1675-1678 Kleinrat von Zürich. 1663-1669 Landvogt von Wädenswil. 1660-1663 Oberingenieur im Festungsbauamt des Kurfürsten Karl Ludwig von der Pfalz in Heidelberg. Kunstsammler. Ab 1643 Feldzeugmeister, Generalfeldzeugmeister der Zürcher Truppen im Bauernkrieg 1653 und im Ersten Villmergerkrieg 1656 sowie 1674 Oberster Feldhauptmann.

Quellen und Literatur

  • L. Weisz, Die Werdmüller, 3 Bde., 1949
  • Livre du Recteur 6, 228
  • GKZ 2, 354 f.
  • Kdm ZH 4, 2005, 34-60
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Regula Michel: "Werdmüller, Hans Georg", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.04.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/019950/2013-04-05/, konsultiert am 29.02.2024.